Lokale Initiativen

Starke lokale Verbindungen bilden die Grundlage einer warmherzigen Gesellschaft.

Es gibt so viele lokale Initiativen, bei denen die warmherzige Großzügigkeit der Menschen eine enge und echte Verbindung schafft. Sie sind der Kitt einer starken Gesellschaft und das beste Mittel gegen die Polarisierung.

Als Stiftung wollen wir diese Projekte, ihre Initiatoren und Teilnehmer in allen Teilen unseres Landes erreichen, unterstützen und zusammenbringen. Um ausgehend von tiefgreifenden Einsichten in das wirklich Notwendige dieses lebenswichtige gesellschaftliche Gewebe am Leben zu erhalten. Ohne dabei auch nur einen Bürger zu vergessen. Denn auch lokal zählt jeder mit.

Lokal zusammengefasst

  • Der lokale Reflex: Sofern relevant, überführen wir ein Programm oder Projekt auch in eine lokale Initiative
  • Ein Netzwerk von Antennen einrichten und stärken, um die Entwicklung lokaler Fonds anzuregen

Lokale Initiativen ist Bestandteil des Programms Lokal

Projektaufrufe

Gütesiegel "Louise in Ré"

Verleihung des Gütesiegels "Louise in Ré" an ostbelgische Musikkinderschulen (Primarschulen und Kindergärten).

Bekanntgegebene Auswahl

Bürgerfonds goes green

Unterstützung der Zivilgesellschaft und Organisationen, die mit ihren Projekten Menschen, die von Armut betroffen oder unmittelbar bedroht sind, nachhaltig helfen möchten.

Bekanntgegebene Auswahl

Rosewick-Keutgen (Fonds Rosewick-Keutgen) : Inklusion Ostbelgien

Lokale Initiativen unterstützen, welche die Integration von Personen in schwierigen Lebenssituationen fördern

Bekanntgegebene Auswahl

Begünstigte

CAJ

Solidaritätsaktion mit dem Ziel, allen ein Festessen zu bieten

Alleinstehenden und sozial benachteiligten Familien sowie Menschen in Notsituationen ein Festtagsmenü anlässlich der Neujahrsfeierlichkeiten anbieten.

Dorfsaal Oudler

Oudler: der Dorfsaal stellt auf grüne Energie um

Angesichts steigender Energiepreise nach Alternativen suchen, um den Nutzern des Dorfsaals eine nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung zu bieten.

CAJ

Festliches Essen für alle - eine solidarische Einladung

Ein solidarisches und festliches Essen zum Mitnehmen für Familien mit geringem Einkommen anbieten, unter dem Motto 'Schüler kochen für Bedürftige'.

Fonds und Philanthropieinstrumente

Meer Democratie (Fonds der Freunde von)

Philanthropen unterstützen Projekte von vzw Meer democratie, die den Bürgern mehr Mitsprache in Politik und Gesellschaft geben will.

Kinderfonds Louise Connet und Benny Keutgen - Förderpreis "Louise in Ré"

Unterstützung von Kleinkinder, Kinder mit Beeinträchtigung, Flüchtlingskinder, Waisen- und Halbwaisenkinder mit Musik und musikverwandte Aktivitäten.

Press Releases

„Lebendige Dörfer!“ fördert 42 Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern, die einen Beitrag zu mehr Geselligkeit in ländlichen Gegenden leisten.

„Lebendige Dörfer!“ fördert 42 Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern, die einen Beitrag zu mehr Geselligkeit in ländlichen Gegenden leisten.

Brieuc Van Damme zu Besuch beim Viertelhaus Cardijn

19 08 2022

Am 18. August hat der Geschäftsführer der KBS Brieuc Van Damme dem Viertelhaus Cardijn, ein bekannter sozialer Treffpunkt in Ostbelgien, einen Besuch abgestattet.

Ein Jahr nach den Überschwemmungen: eine Bilanz der Spendenbereitschaft

05 07 2022

Ein Jahr nach den Überschwemmungen zieht die FRB eine Bilanz der Großzügigkeit der Spender, die sich an sie gewandt haben, um ihre Solidarität zu zeigen.

Berichte

Integration als Mutmacher

Lokale Initiativen

„Ich lerne interessante Initiativen kennen und stelle fest, dass die KBS einem großen Haus mit vielen Zimmern und Nischen gleicht, in denen es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt.“
Brieuc Van Damme
Geschäftsführer der KBF

Hochbeete auf einem Friedhof

Lokale Initiativen

„Wir stellen fest, dass die Kinder und selbst die Jugendlichen beim Beobachten der Wachstumsergebnisse ihrer Pflanzen stolz wie Bolle sind.“
Luciana Saalbach
Verantwortliche des Prinzessinnengartens Berlin

Gemeinschaftsgarten als Ort der Begegnung

Lokale Initiativen

„Hier konnten wir erste Erfolge verbuchen und aus einem brachliegenden 400 qm großen Gelände ein grünes Schmuckstück zaubern.“
David Reuter
Leiter der Jugendkunstschule FRI-X-BERG