Auf einen Projektaufruf antworten

Die König-Baudouin-Stiftung unterstützt Organisationen (wie z.B. Vereine, ÖSHZ, Universitäten, Kommunalverwaltungen) und Bürgerinnen und Bürger, die sich in den verschiedensten Bereichen (u.a. Gesundheit, Armutsbekämpfung, Umwelt, Kulturerbe) für die Kollektivität einsetzen, sowohl in Belgien als auch auf internationaler Ebene. Meistens handelt es sich hierbei um finanzielle Unterstützung, es kann jedoch auch um Schulungen, Begleitung, Vernetzung und noch mehr gehen.

Antworten Sie auf einen unserer Projektaufrufe, um von der Stiftung unterstützt zu werden. Wir starten jedes Jahr mehr als 150 Projektaufrufe und fördern über 3.000 Organisationen und Bürgerinnen und Bürger.

Wählen Sie den Aufruf, der zu Ihrem Projekt passt

Projektaufrufe,
die beinahe zu Ende sind

Gütesiegel "Louise in Ré"

Verleihung des Gütesiegels "Louise in Ré" an ostbelgische Musikkinderschulen (Primarschulen und Kindergärten).

Im Gange

Kultursponsoring-Konten für Museen

Sammeln Sie Geld für die Revalorisierung Ihrer Sammlung des öffentlichen Erbes durch ein Projekt, das innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens und Budgets realisiert wird.

Im Gange

2022A - Solidaritätskonto Schulen

Die Schule sammelt Spenden ein, um Schülern aus empfindlichen Familien diskret finanziell zu helfen und ermöglicht ihnen so, das Schuljahr mit Erfolg zu beenden.

Im Gange

Neue Projektaufrufe

Gütesiegel "Louise in Ré"

Verleihung des Gütesiegels "Louise in Ré" an ostbelgische Musikkinderschulen (Primarschulen und Kindergärten).

Im Gange

Kultursponsoring-Konten für Museen

Sammeln Sie Geld für die Revalorisierung Ihrer Sammlung des öffentlichen Erbes durch ein Projekt, das innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens und Budgets realisiert wird.

Im Gange

2022A - Solidaritätskonto Schulen

Die Schule sammelt Spenden ein, um Schülern aus empfindlichen Familien diskret finanziell zu helfen und ermöglicht ihnen so, das Schuljahr mit Erfolg zu beenden.

Im Gange

Die Projektförderung in fünf Schritten

1. Einen Projektaufruf suchen

Wir starten jedes Jahr mehr als 150 Projektaufrufe. Suchen Sie einen Aufruf, der zu Ihrem Projekt passt. Achten Sie darauf, dass Ihr Projekt die Kriterien des Aufrufs erfüllt.

Alle Projektaufrufe ansehen

 

2. Eine Bewerbung einreichen

Sie haben einen Aufruf gefunden, der Ihrem Projekt entspricht? Reichen Sie dann Ihre Bewerbungsunterlagen online ein.

  1. Klicken Sie auf der Seite des Aufrufs auf 'Ihre Bewerbung einreichen'.

  2. Loggen Sie sich ein oder richten Sie ein Konto ein auf www.candidate.kbs-frb.be, wenn Sie sich das erste Mal bewerben.

  3. Füllen Sie die Unterlagen online aus (ruhig in mehreren Schritten, wenn Sie dies möchten).

  4. Senden Sie Ihre Bewerbung ein, nachdem Sie sie vollständig ausgefüllt haben.

  5. Sie erhalten eine E-Mail zur Empfangsbestätigung und Ihre Bewerbung als PDF-Datei.

Sie brauchen Hilfe?

Wir stehen Ihnen unter der +32 2 500 4 555 oder per E-Mail an proj@kbs-frb.be zur Verfügung

3. Auswahl

Für jeden Aufruf bewertet eine unabhängige Jury oder ein unabhängiger Verwaltungsausschuss die eingereichten Projekte. Sie werden per E-Mail darüber informiert, ob Ihr Projekt ausgewählt wurde oder nicht.

Alle Begünstigten ansehen

 

4. Umsetzung und Bewertung

Ihr Projekt wurde ausgewählt? Herzlichen Glückwunsch! Wie in der Vereinbarung, die Sie unterzeichnet haben, erwähnt, müssen Sie uns einen Zwischenbericht und/oder einen abschließenden Bericht vorlegen, aus dem hervorgeht, dass Sie Ihr Projekt umgesetzt haben. Wir bewerten ebenfalls Ablauf und Wirkung des Projekts, um zu evaluieren und Lehren daraus zu ziehen./p>

Wirkungsbewertung

 

5. Kommunikation

Sie sind unsere besten Botschafterinnen und Botschafter! Reden Sie mit anderen über Ihr Projekt, nutzen Sie die Medien und die sozialen Netzwerke. Erzählen Sie, was Ihr Projekt so besonders macht und wie es inspirierend auf andere wirken kann. Nehmen Sie an unserem jährlichen Fotowettbewerb teil und versuchen Sie so, noch eine zusätzliche Unterstützung für Ihr Projekt zu erhalten.

Ratschläge für eine gelungene Projektkommunikation