Governance

Eine starke Führung, die Garant für die Legitimität und die Unabhängigkeit der König-Baudouin-Stiftung ist: Vor diesem Hintergrund wurden die verschiedenen Gremien eingerichtet, deren Zusammensetzung den gesellschaftlichen Pluralismus widerspiegelt. Diese Gremien behalten die Stichhaltigkeit unserer Aktionen und ihre Angemessenheit bezüglich der gesellschaftlichen Entwicklungen im Auge. Dazu kommen noch rund 3.000 Sachverständige, die uneigennützig in unseren Ausschüssen und Jurys mitwirken.

Verwaltungsrat

Auftrag

Der Verwaltungsrat fungiert als Dirigent und legt die Leitlinien unserer Politik fest. Gleichzeitig obliegt ihm die letztendliche Verantwortung für Haushalt und Abschlüsse.

Zusammensetzung

Der Verwaltungsrat besteht aus einem Vorsitzenden (Thomas Leysen), zwei stellvertretenden Vorsitzenden und maximal zwölf Verwaltungsratsmitgliedern, zu denen auch der Geschäftsführer der Stiftung (Luc Tayart de Borms) und ein den König vertretendes Mitglied gehören. Neue Mitglieder des Verwaltungsrats werden mit einer Zweidrittelmehrheit der tagenden oder der vertretenen Verwaltungsratsmitglieder gewählt. Die Dauer eines Mandats beträgt vier Jahre. Ein Mandat kann einmal verlängert werden. Das Höchstalter für die Ausübung eines Mandats als Verwaltungsratsmitglied beträgt 70 Jahre. Die Verwaltungsratsmitglieder wählen aus ihren Reihen eine/n Vorsitzende/n und zwei stellvertretende Vorsitzende. Der/die Verwaltungsratsvorsitzende wird für einen Zeitraum von zwei Jahren ernannt, dieses Mandat kann einmal verlängert werden. Der Verwaltungsrat beschließt mit Mehrheit der Stimmen.

Beirat

Auftrag

Der Beirat erarbeitet Stellungnahmen zum strategischen Plan des Verwaltungsrats. Seine Stellungnahmen sind bindend. Eine Abweichung ist nur mit einer begründeten Entscheidung möglich, die mit einer Zweidrittelmehrheit der Verwaltungsratsmitglieder gefällt wurde. Der Beirat kann sich auch aus eigener Initiative mit bestimmten, die Stiftung betreffenden Themen befassen und (nicht bindende) Stellungnahmen abgeben.

Zusammensetzung

Dem Beirat gehören ungefähr zwanzig Mitglieder an, die auch in unseren Ausschüssen, Jurys oder Arbeitsgruppen mitwirken. Den Vorsitz des Beirats führt der Verwaltungsratsvorsitzende. Die Mitglieder des Beirats werden vom Verwaltungsrat für eine Dauer von vier Jahren ernannt, dieses Mandat kann einmal verlängert werden.

Geschäftsführung

Auftrag

Die Geschäftsführung kümmert sich um das Tagesgeschäft der Stiftung.

Zusammensetzung

Die Geschäftsführung besteht aus einem Geschäftsführer und fünf DirektorInnen. Die KBFUS und die KBF CANADA, beide Mitglieder des Netzwerks der König-Baudouin-Stiftung, haben auch jeweils eine/n Geschäftsführende/n, der/die in direktem Austausch mit der Geschäftsführung der Stiftung steht.

Ernennungsausschuss

  • Auftrag: Der Ernennungsausschuss unterbreitet Vorschläge für die Zusammensetzung von Verwaltungsrat, Beirat und Ausschüssen der Stiftung.
  • Zusammensetzung: Der Ernennungsausschuss besteht aus vier Mitgliedern. Den Vorsitz hat der Verwaltungsratsvorsitzende inne.

Vergütungsausschuss

  • Auftrag: Der Vergütungsausschuss trifft Entscheidungen bezüglich Bewertung und Vergütung der Stiftungsmitarbeitenden. Gleichzeitig ist er auch mit der Evaluierung der Arbeit der Geschäftsführung beauftragt.
  • Zusammensetzung: Der Vergütungsausschuss besteht aus drei Mitgliedern. Den Vorsitz hat der Verwaltungsratsvorsitzende inne.

Finanzverwaltung

Für ihre Finanzverwaltung stehen der König-Baudouin-Stiftung die folgenden Gremien zur Seite: der Finanzausschuss, der Prüfungsausschuss, vier Rechnungsprüfer und ein externer Wirtschaftsprüfer.