Konto für Kulturförderung Bühnenkunst

Spenden sammeln für die Durchführung eines künstlerischen Projekts im Bereich Bühnenkunst.

Ihre Organisation mit Sitz in Belgien verfolgt ein spezifisches künstlerisches Projekt im Bereich Bühnenkunst? Sie kann bereits auf die umfassende Unterstützung durch einen Mäzen zählen, braucht aber noch weitere finanzielle Mittel zur Durchführung des Projekts?

Mit einem von der König-Baudouin-Stiftung verwalteten Konto für Kulturförderung Bühnenkunst können Sie auf transparente Art und Weise Spenden sammeln. Ihr Projekt erlangt so mehr Sichtbarkeit und Ihre Spenderinnen und Spender können sicher sein, dass ihre Gelder angemessen verwendet werden.

Dauer

Das Konto für Kulturförderung Bühnenkunst hat eine Laufzeit von eineinhalb Jahren. Sobald die erforderlichen Mittel zusammengekommen sind oder die Höchstdauer erreicht ist, wird das Konto geschlossen.

Arbeitsweise

Nach Zustimmung durch den lokalen Philanthropieausschuss der König-Baudouin-Stiftung wird das Konto für Kulturförderung Bühnenkunst eingerichtet. Dafür muss im Vorfeld ein Hauptförderer benannt werden. Nach Einrichtung des Kontos ist Ihre Vereinigung für die Spendensammlung zuständig. Dabei erhält Ihr Projekt nicht nur eine gewisse Anerkennung: Die Stiftung gewährleistet zusätzlich die angemessene Verwendung der Spenden und kümmert sich um die steuerrechtlichen Seiten.

Budget

Das Budget wird entsprechend dem jeweiligen Projekt festgelegt. Es gibt weder einen Mindest- noch einen Höchstbetrag. Für die Finanzierung ihrer eigenen Tätigkeit ist die König-Baudouin-Stiftung berechtigt,

  • €250 aus den ersten Spenden zu entnehmen bei Projekten mit einem Budget von unter €25.000
  • Jährliche Anwendung von 2% auf den Betrag der kumulierten Schenkungen ab €25.000

Abzugsfähigkeit

Spenden ab 40 € auf das Konto IBAN: BE10 0000 0000 0404 - BIC: GEBABEBB der König-Baudouin-Stiftung für das Konto für Kulturförderung Bühnenkunst erhalten eine Steuerermäßigung von 45 % des tatsächlich überwiesenen Betrags, der in der von der Stiftung ausgestellten Spendenbescheinigung aufgeführt ist.

Berichte
Inspirierendes Engagement!

Mit dem Rollstuhl über die Langstrecke

"Der größte Lohn für unsere Initiative sind die leuchtenden Augen der beeinträchtigten Menschen."
Andy Emonts
Lauf- und Mentaltrainer aus Eupen

Ein kleiner Schritt in die große Freiheit

„Gemeinsam mit der Jugendinfo und dem Streetwork-Team möchten wir den interessierten Jugendlichen ein möglichst breites Spektrum an Informationen über die Eigenständigkeit zur Verfügung stellen und haben einen Flyer pro Themenbereich erstellen und alle zehn Flyer dann in einer Art „Werkzeugkoffer für die Eigenständigkeit“ zusammengefasst“
Bernd Lorch
Geschäftsführer der VoG Verbraucherschutzzentrale

Der Jugendtreff X-Dream gehört zu den beliebtesten Anlaufstellen für Jugendliche in Eupen.

Inklusion

"Wir möchten die Kinder und Jugendlichen fürs Leben in Solidarität und Harmonie stark machen!“
Marie-Claire Hellmann